Geschäftsführender Vorstand

Ralf Tegtmeyer


E-Mailtegtmeyer@his-he.de
Mobil+49 160 90624059

Leitung Bauliche Hochschulentwicklung

Korinna Haase


E-Mailhaase@his-he.de
Mobil+49 151 72644760

Leitung Hochschulinfrastruktur

Joachim Müller


E-Mailj.mueller@his-he.de
Mobil+49 160 90624064

Leitung Hochschulmanagement

Dr. Grit Würmseer


E-Mailwuermseer@his-he.de
Mobil+49 160 90947127

Leitung Verwaltung

Ilka Schinkel


E-Mailschinkel@his-he.de
Mobil+49 160 4447526

Unternehmenskommunikation

Katharina Seng


E-Mailseng@his-he.de
Mobil+49 151 67861338

Unternehmenskommunikation

Kendra Rensing


E-Mailrensing@his-he.de
Mobil+49 171 1292613

Digiblog

Forschung, Veranstaltungen

Brokkoli mit Schokoladenüberzug: Was KI und Hochschulbildung miteinander zu tun haben

Nein, wir werden Ihnen an dieser Stelle kein Rezept für die gelungene Kombination von Schokolade und Brokkoli geben. Denn die Kombination von Schokolade und Brokkoli klingt nicht lecker und wird es vermutlich auch nicht, wenn sie besonders viel Schokolade nehmen. Eine Bedeutung hat die ausgeglichene Kombination im Hochschulkontext allerdings schon: Der englischsprachige Begriff „chocolate covered broccoli“ bezieht sich auf die erfolglosen Versuche der Kombination von Lerninhalten und Spielelementen, auch Gamification-Elemente genannt. Das Erfolgsrezept von leckerer Schokolade und gesundem Brokkoli wurde in der vergangenen Woche Freitag im Rahmen des Online-Events „KI in der Hochschulbildung“ diskutiert. In dem Netzwerk-Event, das von Alice Watanabe, Kathrin Schelling und Prof. Dr. Tobias Schmohl der TH OWL organisiert wurde, sind Forschende und Lehrende mit Interesse an den Chancen und Risiken von Künstlicher Intelligenz (KI) in der Hochschulbildung virtuell miteinander in Austausch getreten. 

Zwei Spotlights zu Forschungsprojekten mit KI-Bezug und zahlreiche äußerst spannende Impulsvorträge zu den Möglichkeiten von KI an den Hochschulen haben in moderierten Räumen für fruchtbaren Austausch gesorgt. Insgesamt haben sieben Referent:innen Projekte zur KI in der Hochschulbildung mit den Themenschwerpunkten Chatbots, Gamification sowie den Herausforderungen der Hochschulbildung vorgestellt. Auch HIS-HE war mit einem Impulsvortrag vertreten und stellte die Möglichkeiten von KI zur Studienindividualisierung am Beispiel des digitalen Studienassistenten SIDDATA vor. Anschließend wurde rege von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, sich in dem Videokonferenz-Tool Wonder, in dem die Teilnehmer:innen frei zwischen Personen oder Gesprächen von Interesse navigieren können, mit den Kolleg:innen zu aktuellen Themen und Entwicklungen sowie den jeweiligen KI-Projekten auszutauschen und zu vernetzen.

Die Veranstaltung hat vor allem gezeigt, wie unterschiedliche akademische Disziplinen mit unterschiedlichen Zielsetzungen auf das gemeinsame Thema blicken. Zu diesen vielfältigen Perspektiven rund um KI in der Hochschulbildung wird auch ein Sammelband „Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung – Chancen und Grenzen des KI-gestützten Lernens und Lehrens“ des Herausgeberteams Tobias Schmohl, Alice Watanabe und Kathrin Schelling – voraussichtlich im Mai 2022 – erscheinen. Mit dem Titel „Künstliche Intelligenz zur Studienindividualisierung – Der Ansatz von SIDDATA“ stellt auch HIS-HE (Dr. Maren Lübcke, Funda Seyfeli-Özhizalan sowie Dr. Klaus Wannemacher) gemeinsam mit der Universität Osnabrück (Johannes Schrumpf) das Forschungsprojekt SIDDATA und sein KI-basiertes Modul „Fachliche Interessen“ vor. Gerne berichten wir, wenn die Publikation frisch aus dem Ofen ist: köstlicher KI-Sammelband, wenn auch sin Brokkoli/Schokolade.


Bildquelle: Pixabay/misskursovie2013


Funda Seyfeli-Özhizalan
Dr. Klaus Wannemacher