[contact]
Digiblog

Forschung

SIDDATA Prototyp 3.0 im Testbetrieb

Seit vergangener Woche ist der aktuelle Prototyp 3.0 des Siddata Studienassistenten verfügbar. Der digitale Assistent dient dazu, bisher unverknüpfte Daten und Informationen unter anderem mittels KI-Technologie zusammenzuführen und für die eigenverantwortliche Nutzung durch Studierende aufzubereiten. Der im Rahmen eines Forschungsprojektes entwickelte Assistent ist für Studierende der Universität Osnabrück, der Universität Bremen und der Leibniz Universität Hannover in Stud.IP verfügbar.

Studierende können mit Hilfe der erweiterten und verbesserten Version von Siddata ihr Studium noch individueller, vielfältiger und aktiver gestalten. Basierend auf ihren fachlichen und außeruniversitären Interessen können sie sich mit Kommiliton:innen aus der eigenen Universität oder den Verbundhochschulen vernetzen, z.B. um Lerngruppen zu bilden oder passende Lehrveranstaltungen zu ihren Interessen mit Hilfe von KI-Algorithmen zu identifizieren. Studierende, die neu an einer der drei Universitäten sind, können sich über Ansprechpartner:innen zu organisatorischen Fragen informieren und Veranstaltungen zu Schlüsselkompetenzen finden. Für alle, die ein Auslandssemester absolvieren möchten, bietet Siddata eine Unterstützung für die Planungs- und Bewerbungsphase.

Bereits über 5.000 Studierende der drei Verbundhochschulen haben den Assistenten für ihre individuelle Studiengestaltung in den vergangenen Semestern genutzt.


Bildquelle: SIDDATA-Homepage

Pingback: Prototyp 3.0 des Siddata-Studienassistenten ab sofort verfügbar


This content is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International license.


Dr. Maren Lübcke
Dr. Klaus Wannemacher